Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 28.03.2018 um 09:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Rastatt, Herrenstraße 18, 76437 Rastatt, Raum 006, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Bietigheim.
Gemarkung Bietigheim, Flurstück 60, Gebäude- und Freifläche, Breite Straße 19 mit 498 m², Blatt 775 lfd.Nr. 24.

Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
2FamHaus, freistehend, Wohnfl. ca. 169 m², unterkellert, Garagen vorhanden, Zutritt in OG-Wohnung wurde nicht gestattet.

Verkehrswert: 256.000,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
1 K 24/17
Termin:
28.03.2018 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Zweifamilienhaus
Verkehrswert:
256.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
14.07.2017
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur in Teilbereichen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Zweifamilienhaus.

Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilbereichen nur von außen besichtigt werden (KG tlw., OG/DG-Wohnung). Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das freistehende Wohnhaus wurde in zwei Bauabschnitten in Massivbauweise errichtet. Der erste Bauabschnitt umfasst den straßenzugewandten Gebäudeteil. Er wurde ca. 1958 errichtet, nachdem ein zuvor bestehendes Gebäude abgerissen wurde. Der Gebäudeteil ist eingeschossig, unterkellert und hat ein zu Wohnzwecken ausgebautes Dachgeschoss. Der zweite Bauabschnitt schließt am Nordgiebel an das Ursprungsgebäude an. Es handelt sich um eine Wohnhauserweiterung, die ca. 1965 vorgenommen wurde. Dieser Gebäudeteil ist zweigeschossig, unterkellert und hat ein nicht zu Wohnzwecken ausgebautes Dachgeschoss. Das Wohnhaus befindet sich dem äußeren Anschein nach in einem überwiegend durchschnittlichen (baujahrbezogen) Bauunterhaltungszustand, in der EG-Wohnung liegt teilweise Reparaturstau vor.

Im Kellergeschoss befinden sich übliche KG-Räume. Das Erdgeschoss umfasst eine Wohnung mit 4-Zimmer (Wohnen, Schlafen, Kind, Essen), Küche, Bad, WC und Flurbereiche. Zudem ist noch ein Hintereingang samt Vorraum vorhanden. Die Grundrisse der Bauakte von 1958 stimmen nicht dem Bestand vor Ort überein. Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 169 m² und verteilt sich auf ca. 99 m² EG/DG (1. Abschnitt) und ca. 70 m² EG/OG (2. Abschnitt).

Hinter dem Wohnhaus wurde ca. 1981 eine Mehrfachgarage in Massivbauweise erstellt. Sie ist eingeschossig, nicht unterkellert und hat ein Satteldach samt Zwischendecke. Durch den geringen Abstand zwischen Wohnhaus und Garage hat „Garage 3“ eine eingeschränkte Zufahrtsmöglichkeit (übliche PKW´s sind nicht einstellbar). Eine Nutzung als Zweirad- oder Anhängergarage ist möglich.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt teils vermietet und teils leer stehend.


Ausstattung

Dachform: Satteldach.
Fenster: EG Leichtmetallrahmen mit Isolierverglasung.
Bodenbeläge: EG Fliesen, Teppichboden, Holzdielen.
Heizung: EG E-Speicheröfen, ein Festbrennstoffofen im Esszimmer.
Warmwasserversorgung: EG elektrische WW-Versorgung über Boiler/Durchlauferhitzer.
Sanitäre Einrichtungen: EG Bad mit Badewanne und Waschbecken; sep. WC.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Bietigheim (ca. 6.000 Einwohner), im Bereich des nordwestlichen Ortsrandes.

Das nahezu ebene Grundstück mit unregelmäßigem, nahezu rechteckigem Zuschnitt hat eine Straßenfrontlänge (südl. Grundstücksgrenze) von ca. 12 m und ca. 13 m (nördl. Grundstücksgrenze) sowie eine mittlere Tiefe von ca. 48 m. Die Zufahrt erfolgt über die "Breite Straße". Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus Wohnbebauung.

Geschäfte des tägl. Bedarfs sind vorhanden. Die Verkehrsanbindungen erfolgen über die B 36 sowie die A 5. Bietigheim ist über die S-Bahn mit Karlsruhe, Rastatt und Baden-Baden verbunden; es besteht Bahnanschluss an der Strecke Karlsruhe-Basel. Die nächsten ICE/IC-Stationen befinden sich in Karlsruhe und Baden-Baden. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Karlsruhe und Rastatt. Bietigheim bietet eine öffentliche und private Infrastruktur entsprechend der Größe der Gemeinde.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Rastatt
Herrenstr. 18
76437 Rastatt

Telefon 07222/978-499
Die Verkehrswertgutachten zu den Objekten können auf der Geschäftsstelle der ZV- Abteilung im Nebengebäude, Zimmer 037 in der Zeit von 8:00 - 11:30 Uhr eingesehen werden. Einsichtnahme außerhalb dieser Zeiten kann nach telefonischer Terminabsprache erfolgen.

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 24/17
Termin:
28.03.2018 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Zweifamilienhaus
Verkehrswert:
256.000,00 €
Wohnfläche ca.:
169 m²
Grundstücksfläche ca.:
498 m²
Objekt Zustand:
baujahresgemäß
Baujahr ca.:
1958, Erweiterung ca. 1965
Etagenanzahl:
1 + 2
verfügbar:
teils vermietet, teils leer stehend
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Lage:

Adresse
Breite Straße 19
76467 Bietigheim

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)