Zwangsversteigerung zwei Häuser und Nebenanlagen

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 12.07.2017 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz, im Amtsgericht Wittenberg, Dessauer Straße 291, Saal 103, öffentlich versteigert werden:

die im Grundbuch von Lindwerder Blatt 70 eingetragenen Grundstücke
lfd. Nr. 4, Gemarkung Lindwerder,
Flur 1, Flurstück 25, Landwirtschaft, Wasserlauf, Größe 7.171 m²,
Flur 5, Flurstück 31, Landwirtschaft, Wasserlauf, Größe 11.310 m²,
Flur 5, Flurstück 37, Landwirtschaft, Größe 10.000 m²,

lfd. Nr. 5, Gemarkung Lindwerder, Flur 9, Flurstück 48, Wohnbaufläche, Grünfläche, Schweinitzer Straße 10, Schweinitzer Straße 10A, Größe 3.284 m²,

lfd. Nr. 6, Gemarkung Lindwerder, Flur 9, Flurstück 49, Handel- und Dienstleistungsfläche, Schweinitzer Straße, Größe 401 m².

Objektbeschreibung:
- Grundstück lfd. Nr. 4 [Flst. 25, 31, 37]: unbebaute Landwirtschaftsflächen [Ackerflächen, Wasserläufe].

- Grundstück lfd. Nr. 5 [Flst. 48]: Einfamilienhaus [um 1920 als Stall errichtet, um 1950 erweitert, seit 1979 Umnutzung zu Wohnzwecken, ein Vollgeschoss, ohne DG-Ausbau, Teilkeller, straßenseitiger Garageneinbau für 1 Pkw, ca. 152 m² Wohnfläche] und Torhaus [Baujahr um 1950, ein Vollgeschoss, ohne Keller, ohne wirtschaftlichen Nutzungszweck].

Einfamilienhaus [Baujahr um 1889, ursprünglich frei stehend errichtet, ein Vollgeschoss, ohne DG-Ausbau, kein Keller, ca. 77 m² Wohnfläche] mit einseitig angebautem, als Hauseingang dienendem Windfang [Baujahr um 1980, ein Vollgeschoss, ohne Keller]; ohne wirtschaftlichen Nutzungszweck und nicht sanierungswürdig.

Außen- und Nebenanlagen [u.a. Scheune u. Nebengebäude, wirtschaftlich überaltert]

- Grundstück lfd. Nr. 6 [Flst. 49]: ehemalige Verkaufseinrichtung [um 1950/1955 als Scheune errichtet, 1984 Ausbau als Konsum, ein Vollgeschoss, ohne DG-Ausbau, Teilkeller, Nutzung als Lager u. Partyraum, nicht sanierungswürdig]; Außen- und sonstige Nebenanlagen.

Verkehrswert:
- Grundstück lfd. Nr. 4 [Flst. 25, 31,37]: 13.200,00 €.

- Grundstück lfd. Nr. 5 [Flst. 48]: 43.000,00 €.
- Zeitwert des Zubehörs [Einbauküche]: 1.500,00 €.
- Zeitwert des Zubehörs [2 Satellitenschüsseln]: 0,00 €.

- Grundstück lfd. Nr. 6 [Flst. 49]: 1,00 €.
- Zeitwert des Zubehörs [1 Satellitenschüssel]: 0,00 €.

- Gesamtverkehrswert: 57.701,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
13 K 13/16
Termin:
12.07.2017 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
57.701,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
26.10.2016
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um zwei Häuser und Nebenanlagen (Flurstück 48), eine ehemalige Verkaufseinrichtung und Nebenanlagen (Flurstück 49), nebst Zubehör sowie Landwirtschaftsflächen (Flurstück 25, 31 und 37).

Das 1-geschossige, ca. 1920 als Stallgebäude in Massivbauweise errichtete und ca. 1979 bis 1985 zu Wohnzwecken umgenutzte Wohnhaus Nr. 10 ist teilunterkellert. Das 1-geschossige bis zum Dach offene Torhaus wurde um 1950 errichtet und dient als Zufahrt zu den Grundstücken 48 und 49 und als Zwischenbau zur ehemaligen Verkaufseinrichtung auf Flurstück 49. Es ist ein deutlicher Renovierungs- und Modernisierungsrückstau vorhanden. Der bauliche Zustand ist noch befriedigend. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in Diele/Flure, Küche, Wohnzimmer 1, Wohnzimmer 2, Bad, Schlafzimmer, Flur, Kinder-/Gästezimmer 1, Kinder-/Gästezimmer 2, ca. 152 m². Die Fläche des Garageneinbaus und der hofseitigen Funktionsräume ist nicht enthalten. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

Das 1-geschossige Wohnhaus Nr. 10A wurde ca. 1889 in Massivbauweise errichtet. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in Windfang, Flur, Zimmer 1, WC, Küche, Bad, Zimmer 2, Zimmer 3, ca. 77 m². Der bauliche Zustand ist schlecht/nicht sanierungswürdig. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend. Auf dem Grundstück befinden sich noch eine Scheune in Massivbauweise, die für Abstellzwecke, Werkstatt und Garage für einen Pkw genutzt wird, ein weiteres 1-geschossiges Nebengebäude in einem desolaten Bauzustand sowie ein Pool in einfacher Bauart und ein Gartenteich.

Die 1-geschossige, ehemalige Verkaufseinrichtung (Konsum) wurde um 1950/55 als Scheune in Massivbauweise errichtet. Der bauliche Zustand ist schlecht/nicht sanierungswürdig. Die Nutzfläche beträgt ca. 106 m². Auf dem Grundstück befindet sich noch ein 1-geschossiger Schuppen. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt als Lager und Partyraum eigen genutzt.

Die Landwirtschaftsflächen mit einer Gesamtgröße von ca. 28.481 m² teilen sich auf in Flurstück 25 mit ca. 7.171 m², Flurstück 31 mit ca. 11.310 m² und Flurstück 37 mit ca. 10.000 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Ackerflächen verpachtet.


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Jessen/Elster (ca. 14.200 Einwohner), im Ortsteil Lindwerder (ca. 119 Einwohner).

Die Flurstück 48 und 49 liegen in mittlerer, südlicher Ortslage. Bei der Erschließungsstraße handelt es sich um eine Durchfahrtsstraße mit Asphaltdecke, Straßenbord, Gehweg und Straßenbeleuchtung. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus Ein- und Zweifamilienhäusern und ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöften in offener Bebauung. Es handelt sich um eine einfache Wohn-/Geschäftslage.

Geschäfte des täglichen Bedarfs sind nicht fußläufig zu erreichen. Versorgungsmöglichkeiten befinden sich in Jessen (Elster), ca. 5 km entfernt). Öffentliche Verkehrsmittel (Bushaltestelle) liegen in der Nähe. Kindergarten und Grundschule können in Schweinitz, ca. 5 km entfernt, besucht werden.

Die Landwirtschaftsfläche Flurstück 25 liegt ca. 3 km nordwestlich der Ortslage, die Flurstücke 31 und 37 ca. 700 m östlich der Ortslage.


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom entsprechenden Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Wittenberg
Dessauer Str. 291
06886 Wittenberg

Telefon: 03491/436-156, -120, -123

Sprechzeiten: täglich von 8:30 - 12:00 Uhr,
zusätzlich dienstags von 14:00 - 17:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
13 K 13/16
Termin:
12.07.2017 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
57.701,00 €
Baujahr ca.:
1889, 1920, 1950/55
Etagenanzahl:
1
verfügbar:
teils eigen genutzt, leer stehend, verpachtet
Nebengebäude:
Nebengebäude
Scheune:
Scheune
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Waschküche:
Waschküche

Lage:

Adresse
Schweinitzer Straße 10, 10A
06928 Jessen (Elster)

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)