Zwangsversteigerung zwei 3-Zimmerwohnungen

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 16.12.2020 um 10:15 Uhr folgender Grundbesitz in der BadnerHalle Rastatt, Kapellenstraße 20-22, 76437 Rastatt, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen - ohne Gewähr):
3-Zi-Whg. im 1. OG, Wohnfl. ca. 67 m², Bj. ca. 1954, Bad im Rohbauzustand
Verkehrswert: 130.000,00 €

Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen - ohne Gewähr}:
3-Zi-Whg. im 2. OG, Wohnfläche ca. 46,5 m², Bj. ca. 1954, Heizung über Whg Nr. 2
Verkehrswert: 87.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
2 K 34/19
Termin:
16.12.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Verkehrswert:
siehe Gutachten
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
15.11.2019
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um die Wohnung und Kellerraum Nr. 2 und die Wohnung und zwei Kellerräume Nr. 3 mit dem Sondernutzungsrecht an dem Spitzboden Nr. 3 in einem zweigeschossigen Mehrfamilienhaus.

- 3-Zimmer-Whg Nr. 2 im 1. OG, Wohnfläche ca. 67 m². Die abgeschlossene Wohnung weist eine zweckmäßig einfache Grundrissgestaltung auf. Das Bad ist sehr klein. Es gibt keine innen liegenden Räume und keine Durchgangszimmer. Die Wohnung ist bis auf das Bad in einem guten Zustand und weist einen guten Ausstattungsstandard auf. Das Bad ist noch im Rohbauzustand, hier ist lediglich eine Toilette provisorisch montiert.
Verkehrswert: 130.000,00 €

- 3-Zimmer-Whg Nr. 3 im 2. OG, Wohnfläche ca. 46,5 m². Die abgeschlossene, sehr kleine Wohnung weist wie die darunterliegende Wohnung eine zweckmäßig einfache Grundrissgestaltung auf. Die Nutzbarkeit der Räume ist durch die Dachschrägen deutlich eingeschränkt. Das Bad ist sehr klein. Es gibt keine innen liegenden Räume und keine Durchgangszimmer. Die meisten Räume sind in einem bewohnbaren Zustand, das Bad ist einfach aber funktionell. Ein Raum ist renovierungsbedürftig.
Verkehrswert: 87.000,00 €

Beide Wohnungen sind klein, könnten aber nach Änderung der Teilungserklärung auch zu einer Maisonettewohnung zusammengefasst werden.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Wohnungen eigen genutzt.

Gebäudebeschreibung:

Das voll unterkellerte Mehrfamilienhaus wurde ca. 1954 errichtet und hat ein ausgebautes Dachgeschoss mit darüber liegendem Speicherraum. Das Gebäude teilt sich in insgesamt 3 Wohnungen. Das Gemeinschaftseigentum wurde im üblichen Rahmen bewirtschaftet und instandgehalten. Dem Gebäudealter entsprechend sind teils deutliche Gebrauchsspuren und Abnutzungserscheinungen vorhanden.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Ausstattung

Heizung: Gemeinsame Gas-Etagenheizung für beide Wohnungen (im Bad der Wohnung 2 eingebaut), Heizkörper zur Wärmeübertragung.
Fenster: Kunststofffenster mit Isolierverglasung.
Rollläden: Rollläden mit Gurtbedienung.
Elektroinstallation: Mittlere Ausstattung, Telefonanschluss, Sprechanlage, SAT-Anlage.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Rastatt (ca. 48.000 Einwohner), westlich der Innenstadt.

Das Grundstück liegt an der Kreuzung Scheffelstraße und Gustav-Freytag-Straße. Es handelt sich um ein dicht bebautes kleinteiliges Wohngebiet, überwiegend Ein- und Zweifamilienhäuser in meist zweigeschossiger Ausführung.

Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie Schulen und Kindergarten sind leicht erreichbar. Die Entfernung zum Stadtzentrum (Fußgängerzone) beträgt ca. 1 km. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Rastatt
Herrenstr. 18
76437 Rastatt

Telefon 07222/978-499
Die Verkehrswertgutachten zu den Objekten können im Haupthaus, Zimmer 003 EG, in der Zeit von 8:00 - 11:30 Uhr eingesehen werden. Einsichtnahme außerhalb dieser Zeiten kann nach telefonischer Terminabsprache erfolgen.

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
2 K 34/19
Termin:
16.12.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Baujahr ca.:
1954
Heizungsart:
Etagenheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Lage:

Adresse
Scheffelstraße 10
76437 Rastatt

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)