Zwangsversteigerung vier Landwirtschaftsflächen

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 17.07.2020 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Pforzheim, Lindenstraße 8, 75175 Pforzheim, Raum I, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Wiesengrundstück mit alter Holzhütte.
Verkehrswert: 410,00 €

Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Ackergrundstück.
Verkehrswert: 2.700,00 €

Lfd. Nr. 3
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Gartenhausgrundstück.
Verkehrswert: 2.400,00 €

Lfd. Nr. 4
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Wiesengrundstück.
Verkehrswert: 1.100,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
1 K 40/19
Termin:
17.07.2020 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Landwirtschaftsfläche
Verkehrswert:
siehe Gutachten
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
16.09.2019
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Keine Angabe
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um vier Landwirtschaftsflächen.

- Flst. Nr. 6095 = 205 m², Landwirtschaftsfläche - Gebrannte Forchen -
Bei dem Bewertungsgrundstück handelt es sich um ein Wiesengrundstück, auf dem sich eine alte Holzhütte befindet. Das Grundstück ist eingezäunt. Da Wiesengrundstücke üblicherweise nicht eingezäunt werden dürfen, darf der Zaun auch nicht als Ganzes ersetzt werden. Eine erneute Einzäunung ist nicht genehmigungsfähig. Die aufstehende Holzhütte befindet sich in einem überalterten Zustand, ist aber aktuell noch nutzbar. Aufgrund der unterstellten eingeschränkten Nutzbarkeit, der geringen Größe und der Bauweise wird die Holzhütte als wertneutral betrachtet. Nach eventuellem Rückbau der Holzhütte ist es nicht zulässig, eine neue Hütte zu errichten. Auf dem Grundstück wachsen ein Haselnussstrauch und eine Gruppe von 5 hochwüchsigen Tannen. Der Aufwuchs wird ebenfalls als nicht wertrelevant beurteilt. Das Grundstück wird durch einen der Eigentümer genutzt, ein Pachtverhältnis besteht nicht. Das Grundstück macht einen wenig gepflegten Eindruck.
Verkehrswert: 410,00 €

- Flst. Nr. 6087 = 1.326 m², Landwirtschaftsfläche - Gebrannte Forchen -
Bei dem Bewertungsgrundstück handelt es sich um ein Ackergrundstück, das gemeinsam mit den westlich und östlich angrenzenden Flurstücken bewirtschaftet wird. Das Grundstück macht einen gepflegten Eindruck. Nach mündlicher Auskunft besteht kein Pachtverhältnis. Der Nutzer des Bewertungsgrundstücks ist nicht bekannt.
Verkehrswert: 2.700,00 €

- Flst. Nr. 5137 = 131 m², Landwirtschaftsfläche - Bei der hohen Eiche -
Bei dem Bewertungsgrundstück handelt es sich um ein Gartenhausstück, das gemeinsam mit den nördlich angrenzenden Flurstück Nr. 7004 bewirtschaftet wird. Das Grundstück macht einen normal gepflegten Eindruck. Nach mündlicher Auskunft besteht kein Pachtverhältnis. Das Grundstück wird von einem der Eigentümer genutzt.
Verkehrswert: 2.400,00 €

- Flst. Nr. 5834 = 561 m², Landwirtschaftsfläche - Zollstock -
Bei dem Bewertungsgrundstück handelt es sich um ein Wiesengrundstück, auf dem einige überalterte Obstbäume stehen. Das Grundstück macht einen wenig gepflegten Eindruck. Nach mündlicher Auskunft besteht kein Pachtverhältnis. Das Grundstück wird von einem der Eigentümer genutzt.
Verkehrswert: 1.100,00 €

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Birkenfeld.

Die Geschäfte des täglichen Bedarfs und Dienstleistungsbetriebe und öffentliche Verwaltungen befinden in ca. 1 bis 2 km Entfernung. Eine Bushaltestelle ist an der Gräfenhauser Straße fußläufig zu erreichen (Haltestelle Gräfenhauser Straße).

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Pforzheim
Lindenstr. 8
75175 Pforzheim

Telefon Geschäftsstelle 07231/309-256

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
09.00 Uhr - 11.30 Uhr
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Freitag
9.00 Uhr - 11.00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 40/19
Termin:
17.07.2020 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Landwirtschaftsfläche
verfügbar:
eigen genutzt

Lage:

Adresse
75217 Birkenfeld

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)