Zwangsversteigerung Hofgrundstück und div. unbeb. Grundstücke

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 05.08.2022 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Haldensleben, Stendaler Str. 18, 39340 Haldensleben, Saal 7, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 65.000,00 € (lfd. Nr. 2), 3.000,00 € (lfd. Nr. 1) und 293.400,00 € (lfd. Nr. 3)
Gesamtverkehrswert: 361.400,00 €

lfd. Nr. 2 in Blatt 488 - Hof mit Wohnhaus und Nebengebäuden
lfd. Nr. 1 in Blatt 488 - landwirtschaftlich genutzte Splitterfläche
lfd. Nr. 3 in Blatt 488 - Garten- und Freiflächen sowie Wiese/Grünland und Acker- oder Waldfläche

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
9 K 36/19
Termin:
05.08.2022 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Besonderes Objekt
Verkehrswert:
361.400,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
07.07.2021
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Dokumente als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Hofgrundstück mit Wohnhaus und Nebengebäuden, eine landwirtschaftlich genutzt Splitterfläche sowie mehrere Garten- und Freiflächen sowie Wiese/Grünland und Acker- oder Waldflächen.

Hofgrundstück

Das zu bewertende Grundstück ist mit einem Wohnhaus und zwei rückwärtigen Scheunen/Wirtschaftsgebäuden nebst seitlichem Torhaus - als 3-Seiten-Hof - bebaut. Einstellplätze lassen sich in im Hof unterbringen.

Das 2-geschossige, teilunterkellerte Wohngebäude wurde geschätzt vor 1900 erbaut und ca. 1990 / 2000 teilrenoviert. Es besteht aus Mauer- und Fachwerk mit Satteldach. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 256 m². Das Wohnhaus befindet sich insgesamt in einem mäßigen bis ausreichenden baulichen Zustand. An der Bausubstanz besteht insgesamt ein grundlegender Bedarf an Bauunterhaltungsmaßnahmen.

Mit Ausnahme des nachträglich ausgebauten Bereichs im ehem. Stall/Wirtschaftsgebäude erscheinen beide Nebengebäude insgesamt in einem mangelhaften baulichen Zustand. Innenausbau und Gebäudetechnik entsprechen überwiegend dem Ursprungsbaujahr und sind verschlissenen/abgängig. Insbesondere der Bereich des Torhauses einschient in einem desolaten Zustand und ist im Grunde genommen abbruchreif.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt.

landwirtschaftliche Flächen, Grün- und Gartenflächen

Das Flst. 249 ist teilweise bebaut (3 einfache, massive Stallgebäude und ein massiver Hundezwinger). Die Flächen werden überwiegend bewirtschaftet (Wiese, Mähweide, Mais, Winter-Tritciale). Teilweise sind Naturschutzbelange zu berücksichtigen sowie für das Flst. 249 Denkmalschutz.

Nutzung zum Zeitpunkt der Wertermittlung:
- Flurstück 1/1, Flurstück 9/1, Flurstück 224/98, Flurstück 66, Flurstück 99, Flurstück 79/1: Bestandteil eines Landpachtvertrages mit einer Laufzeit bis zum 30.09.2029.
- Flurstücke 221/1 und 488/217 sollen ebenfalls verpachtet sein - ein Vertrag oder Angaben zur Vertragslaufzeit bzw. Konditionen liegen nicht vor

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022


Ausstattung

Wohngebäude

Dachform: Satteldach
Bodenbeläge: PVC-Belag, textiler Belag und Laminat, Terrazzo-Belag, Fliesen
Fenster: überwiegend Kunststofffenster mit Isolierverglasung, zum Teil mit handbetriebenen Rollläden
Elektroinstallation: zum Teil unter Putz, zum Teil auf Putz, partiell nachgerüstet - teilweise nicht fachgerecht bzw. provisorisch
Sanitärinstallation: übliche Ausstattung
Heizung: Gastherme mit Warmwasserspeicher für die Warmwasserversorgung. Die Zentralheizung wird mit Feststoffen betrieben, die Heizungsanlage hierzu ist in Gebäude 2 untergebracht.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Everingen (ca. 174 Einwohner).

Wohngrundstück:

Das ebene Grundstück befindet sich in zentraler Ortslage, die Umgebung ist durch historisch gewachsene dörfliche Wohnbebauung geprägt. Es liegt an einer öffentlichen Straße. Es gibt eine Bushaltestelle in zentraler Ortslage unweit des Grundstücks. Ansonsten sind keine Infrastruktureinrichtungen vorhanden. Diese findet man in den umliegenden Gemeinden.

Laut Auskunft des Landkreis Börde - Bauordnungsamt SB Denkmalschutz ist das Grundstück gemeinsam mit dem Nachbargrundstück Bestandteil eines Denkmalbereiches gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 2 DenkmSchG LSA.

landwirtschaftliche Flächen, Grün- und Gartenflächen

Die Grundstücke grenzen zum Teil an das Wohngrundstück an (Flst. 249 (teilweise bebaut), 409/250, 426/250, 499/250 und 603/250), zum Teil liegen sie im Außenbereich des Ortes, ca. zwischen 150 bis 1.500 m vom Ortsrand in verschiedene Richtungen entfernt. Die Flurstücke sind jeweils - mit Ausnahme von Flurstück 90/2 - Flur 1 und Flurstück 66 - Flur 4 verkehrstechnisch erschlossen bzw. über Feldwege erreichbar.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

RAe Dr. Pfennig und Wabbel; Braunschweig; Tel.: 0531/3881414; Zeich.: 96/19-1A14


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Haldensleben
Stendaler Strasse 18
39340 Haldensleben

Telefon: 03904 / 47 13 - 0
Öffnungszeiten: Mo., Mi. - Fr. 09:00 - 12:00 Uhr, Di. 9:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 17:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
9 K 36/19
Termin:
05.08.2022 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Besonderes Objekt
Verkehrswert:
361.400,00 €
Wohnfläche ca.:
256 m²
Baujahr ca.:
vor 1900 bzw. 1923
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
gemischt
denkmalgeschützt:
denkmalgeschützt
Nebengebäude:
Nebengebäude
Keller:
Keller

Lage:

Adresse
Dorfstraße 15 u. a.
39359 Everingen

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)