Zwangsversteigerung fünf Landwirtschaftsflächen

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 26.06.2018 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz, im Amtsgericht Emmendingen, Karl-Friedrich-Straße 25, 79312 Emmendingen, Sitzungssaal II, öffentlich versteigert werden:

Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Prechtal
lfd. Nr. 1, Gemarkung Elzach-Prechtal, Flurstück 352, Landwirtschaftsfläche, Unland, Verkehrsfläche, Waldfläche, Wittenbach (Weiler), Größe 4.700 m², Blatt 870 BV-Nr. 1,
lfd. Nr. 2, Gemarkung Elzach-Prechtal, Flurstück 369, Landwirtschaftsfläche, Unland, Wittenbach (Weiler), Größe 4.127 m², Blatt 870 BV-Nr. 2,
lfd. Nr. 3, Gemarkung Elzach-Prechtal, Flurstück 385, Landwirtschaftsfläche, Unland, Verkehrsfläche, Im Hederle, Größe 2.825 m², Blatt 870 BV-Nr. 3,
lfd. Nr. 4, Gemarkung Elzach-Prechtal, Flurstück 386, Landwirtschaftsfläche, Verkehrsfläche, Wittenbach (Weiler), Größe 6.246 m², Blatt 870 BV-Nr. 4,
lfd. Nr. 5, Gemarkung Elzach-Prechtal, Flurstück 390, Landwirtschaftsfläche, Wittenbach (Weiler), Größe 1.867 m², Blatt 870, BV-Nr. 5,
lfd. Nr. 6, Gemarkung Elzach-Prechtal, Flurstück 371, Gebäude- und Freifläche, Landwirtschaftsfläche, Im Hederle 3, Größe 2.146 m², Blatt 870 BV-Nr. 6.

Zusatz zu lfd. Nr. 6: 7 zu 6: Miteigentum nach altem Recht an dem Grundstück Flurstück 376, Im Hederle, Landwirtschaftsfläche, Unland, Verkehrsfläche, Größe 2078 m².

8 zu 6: Miteigentum nach altem Recht an dem Grundstück Flurstück 370, Im Hederle, Verkehrsfläche, Größe 693 m².

Lfd. Nr. 1, Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen): s. o. Wirtschaftsart/ Lage
Verkehrswert: 2.678,00 €.
Lfd. Nr. 2, Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen): s. o. Wirtschaftsart/ Lage
Verkehrswert: 2.901,00 €.
Lfd. Nr. 3, Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen): s. o. Wirtschaftsart/ Lage
Verkehrswert: 1.646,00 €.
Lfd. Nr. 4, Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen): s. o. Wirtschaftsart/ Lage
Verkehrswert: 7.433,00 €
Lfd. Nr. 5, Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen): s. o. Wirtschaftsart/ Lage
Verkehrswert: 1.643,00 €.

Lfd. Nr. 6, Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Wohn- und Ökonomiegebäude im Schwarzwaldstil, ca. 220 m² Wohnfläche, Doppelgarage, Bj. Fundament 1755, Bj. Gebäude 1893, Holzbeheizung, keine Heizkörper, keine Sanitärräume, erheblicher Instandhaltungsrückstand, evtl. nicht bewohnbar.

Verkehrswert: 32.002,00 €

davon entfällt auf Zubehör:
1.000,00 € (Heuladewagen)
500,00 € (Motormähgerät)
1.000,00 € (Traktor XXXXX)
500,00 € (Heuwender)
500,00 € (sonstiges Werkzeug)

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
10 K 8/17
Termin:
26.06.2018 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Landwirtschaftsfläche
Verkehrswert:
siehe Gutachten
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
10.08.2017
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Keine Angabe
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um fünf Landwirtschaftsflächen. Des Weiteren gelangt ein Wohn- und Ökonomiegebäude im Schwarzwaldstil nebst Zubehör und Miteigentume an Verkehrsflächen zur Versteigerung.

Das leicht nach Norden geneigte Flurstück 352 teilt sich auf in ca. 3.969 m² Grünland, ca. 411 m² Nadelholz, ca. 166 m² Unland und ca. 154 m² Weg, insgesamt ca. 4.700 m². Der Zuschnitt ist unregelmäßig. Die Breite beträgt ca. 40 bis 60 m, die Tiefe ca. 85 bis 105 m. Der Rand ist teilweise mit älteren Traufbäumen bestockt, vom Weg aus ist Käferbefall einzelner Bäume sichtbar.

Bei dem unregelmäßig geschnittenen Flurstück 369 mit einer Größe von insgesamt ca. 4.127 m² handelt es sich um ca. 2.748 m² Ackerland, ca. 1.179 m² Grünland und ca. 200 m² Unland. Die Oberfläche ist nach Norden geneigt. Die Breite beträgt bis zu ca. 110 m, die Tiefe ca. 65 bis 85 m.

Flurstück 385 hat eine Größe von ca. 2.825 m² und teilt sich auf in ca. 2.401 m² Grünland, ca. 351 m² Unland und ca. 73 m² Weg. Es ist nach Nordwesten geneigt und unregelmäßig geschnitten. Die Breite beträgt bis zu 115 m, die Tiefe bis ca. 40 m. Die Zufahrt erfolgt über Flurstück 384 im Norden bzw. Flurstück 326 im Süden.

Das Flurstück 386 ist stark nach Nordwesten geneigt. Die Größe beträgt ca. 6.246 m², davon ca. 6.057 m² Grünland und ca. 189 m² Weg. Es hat die Form eines rechteckähnlichen Vielecks mit einer Breite von ca. 122 bis 124 m und einer Tiefe von ca. 37 bis 50 m.

Bei Flurstück 390 handelt es sich um eine ca. 1.867 m² große Grünlandfläche, die nach Südwesten stark geneigt und unregelmäßig geschnitten ist. Es hat die Form eines rechteckähnlichen Vielecks. Die Breite beträgt ca. 27 bis 40 m und die Tiefe ca. 53 bis 60 m.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Objekte eigen genutzt.


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Elzach (ca. 7.161 Einwohner), im Außenbereich des Ortsteils Oberprechtal (ca. 946 Einwohner).

Flurstück 352 wird über einen land- und forstwirtschaftlichen, Lkw-befahrbaren Weg im Norden erschlossen. Es liegt ca. 4 km von der nächsten öffentlichen Straße, Landesstraße L 109, entfernt. Die Zufahrt zu Flurstück 369 erfolgt über einen Privatweg auf Flurstück 370. Dieser ist teilweise unbefestigt und zugewachsen (maschinenbefahrbar). Das Grundstück liegt in der Nähe des Wohn- und Ökonomiegebäudes (FlSt. Nr. 371). Das Grundstück ist befahrbar.

Die Zufahrt des Flurstücks 385 erfolgt über Flurstück 384 im Norden bzw. Flurstück 326 im Süden. Das Flurstück 386 kann von Norden über einen befestigten landwirtschaftlichen Weg, teilweise auf Flurstück 388 verlaufend und im Westen über einen unbefestigten Maschinenweg erreicht werden. Die Zufahrt zu Flurstück 390 erfolgt über Flurstück 391, über einen landwirtschaftlichen Maschinenweg.

Eine Grundversorgung ist im Stadtteil Elzach vorhanden. Das Schulangebot in Elzach reicht bis zur Realschule. Die nächste Anschlussstelle Nr. 61 Freiburg-Nord an die Autobahn Nr. 5 (Weil am Rhein - Frankfurt) ist etwa 27 km entfernt. Mit dem Bahnhof Elzach ist Oberprechtal über die von der Breisgau-S-Bahn bediente Elztalbahn (Freiburg im Breisgau – Elzach) und die Buslinien der SBG alternierend nur im Stundentakt zu erreichen. Die Fahrt bis Freiburg Hbf. dauert ca. 70 - 85 Minuten.


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Antragstellervertreter I:
Rechtsanwalt Uli Botz, Hauptstraße 31, 79219 Staufen
zu Zeichen: 310/17B06
Telefon: 07633 6014
Fax-Nr.: 07633 8614
E-Mail: info@kanzlei-botz.de

Antragstellervertreter II:
Rechtsanwältin Katharina Zehntner, Steuerberater- und Rechtsanwaltskanzlei Zehntner, Friedrichstraße 31, 77709 Wolfach
zu Zeichen: 00065-15
Telefon: 07834 83870
Fax-Nr.: 07834 838733
E-Mail: info@zetax.de


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Emmendingen
Karl-Friedrich-Str. 25
79312 Emmendingen

Endziffern 1, 2, 3, 5, 6, 8 und 9 - Herr Mayerhöffer, Tel. 07641 96587-801, Ganztags erreichbar
Endziffern 0, 4 und 7 - Frau Trotter, Tel. 07641 96587-823, Ganztags erreichbar

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
10 K 8/17
Termin:
26.06.2018 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Landwirtschaftsfläche
verfügbar:
eigen genutzt

Lage:

Adresse
79215 Elzach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)