Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 29.09.2021 um 13:00 Uhr folgender Grundbesitz im Großen Saal, Alte Mälzerei Kultur- u. Tagungszentrum, Alte Bergsteige 7, 74821 Mosbach, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 160.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
3 K 41/20
Termin:
29.09.2021 um 13:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
160.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
02.03.2021
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Dokumente als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage und Fertiggarage.

Das voll unterkellerte, einstöckige Wohngebäude wurde gemäß Bauakte ca. 1972 in Fertigbauweise Holz (Rahmen) errichtet. Eine Modernisierung erfolgte um 2009. Die Wohnfläche beträgt gemäß vorliegenden Unterlagen rd. 104 m² einschließlich der Terrassenfläche anteilig mit rd. 7,5 m². Die zweckmäßige und für das Baujahr zeittypische Grundrissgestaltung bietet eine gute Besonnung/ Belichtung. Der bauliche Zustand ist befriedigend. Es besteht ein leichter Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf.

Nutzungseinheiten, Raumaufteilung:

Kellergeschoss: Kellerräume, Garage.
Erdgeschoss: 4 Zimmer, Küche, Bad, Flur und rückseitige Terrasse; Wohnfläche innen ca. 96,40 m².
Dachgeschoss: Kriechspeicher (über Auszugstreppe zugänglich).

Fertiggarage mit Verlängerung:
Baujahr: 1998
Dachform: Flachdach
Tor: Stahlschwingtor
Boden: Beton
Besonderheiten: keine Elektrik, stark verrußt (nach Brandschaden an einem PKW)

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Ausstattung

Dachform: Sattel- oder Giebeldach.
Elektroinstallation: einfache, überwiegend baujahrestypische Ausstattung.
Heizung: elektr. Nachtspeicherheizung (Öfen tlw. entfernt, Funktion nicht überprüft).
Warmwasserversorgung: Boiler (Elektro).
Bodenbeläge: schwimmender Estrich mit einfachen, überwiegend zerschlissenen Belägen.
Fenster: aus Kunststoff mit Isolierverglasung (Einbau um 2009); Rollläden aus Kunststoff.
Besondere Bauteile: Eingangstreppe, Terrasse; zusätzlicher Grundstücksabschluss zwischen Haus und Garage.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Mosbach (ca. 24.000 Einwohner), im Stadtteil Reichenbuch (ca. 800 Einwohner) in mittlerer bis guter Wohnlage.

Das fast ebene Grundstück liegt an einer Ortssammelstraße. Durch den Straßenverkehr ergeben sich geringe Beeinträchtigungen. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus wohnbaulicher Nutzung.

Nächstgelegene größere Städte:

Neckargerach ca. 3 km,
Mosbach Zentrum ca. 8 km,
Heidelberg ca. 40 km,
Heilbronn ca. 40 km.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Zundel, Hilde-Kirsch-Str. 4, 74821 Mosbach, GZ.: 489/20 FZ, Tel.: 06261 / 2318 + 14318


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Mosbach
Hauptstraße 110
74821 Mosbach

Telefon 06261/87-237
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8:00-12:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Wichtiger Hinweis:

HINWEISE FÜR VERFAHRENSBETEILIGTE (m/w/d) und Bietinteressenten WÄHREND DER CORONA-PANDEMIE:
 
Zum Schutz vor Infektionen soll der Aufenthalt im Sitzungsgebäude möglichst auf die Zeitdauer des Versteigerungstermins beschränkt werden. 
 
Sie werden daher gebeten: 
 
  • den Sitzungssaal erst kurz vor dem Termin (5-10 Minuten vor dem Terminszeitpunkt), an dem Sie teilnehmen wollen, zu betreten. Dieser Zeitraum reicht auch bei Einlasskontrollen bzw. für eventuelle Adressniederlegungen aus. 

  • Bitte betreten Sie das Sitzungsgebäude nicht, wenn Sie Fieber haben. 
 
  • Besprechungen und Treffen (z.B. zwischen Gläubiger und Bietinteressent) sind außerhalb des Gebäudes durchzuführen. 
 
Im Sitzungsgebäude und im Sitzungssaal wurden Infektionsschutzmaßnahmen ergriffen.
 
Bitte halten Sie sich im gesamten Sitzungsgebäude an die Abstandsregeln!
 
 
Maskenpflicht!
 
Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr haben im Gerichtsgebäude zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
 
Eine Ausnahme ist nur möglich, wenn dies aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist. Der Ausnahmegrund ist nachzuweisen und möglichst vorab telefonisch anzukündigen. 
 
Sitzungspolizeiliche Verfügungen der Rechtspflegerinnen bleiben hiervon unberührt.
 
Im Sitzungsgebäude ist ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen einzuhalten. 
 
Die allgemeinen Hygieneregeln sind zu beachten 

Objektdaten:

Aktenzeichen:
3 K 41/20
Termin:
29.09.2021 um 13:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
160.000,00 €
Wohnfläche ca.:
104 m²
Grundstücksfläche ca.:
921 m²
Objekt Zustand:
befriedigend
Baujahr ca.:
1972
Etagenanzahl:
1
Heizungsart:
Nachtspeicher
verfügbar:
eigen genutzt
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Lage:

Adresse
Birkenwaldstraße 8
74821 Mosbach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)