Zwangsversteigerung Dreifamilienhaus und Weggrundstück

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 27.11.2019 um 14:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Sinzig, Barbarossastraße 21, 53489 Sinzig, Raum 23, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Verkehrswert: 1.400,00 €
Lfd. Nr. 2 - Verkehrswert: 161.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
6 K 3/19
Termin:
27.11.2019 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Mehrfamilienhaus
Verkehrswert:
162.400,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
22.03.2019
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Dreifamilienhaus mit Garagengebäude (Flurstück 131/7) und das Weggrundstück Flurstück 131/6.

Das 2-geschossige Wohnhaus mit Garagengebäude wurde ca. 1961 in massiver Bauweise errichtet. In der jüngeren Vergangenheit erfolgten einige Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Über das Erd-, das Ober- und das Dachgeschoss des Wohnhauses erstreckt sich je eine Wohneinheit. Bei der Grundrisseinteilung handelt es sich um eine zweckdienliche Grundrissanordnung, die heutigen Wohnansprüchen entspricht. Die vertikale Erschließung erfolgt über ein separates Treppenhaus.

Das Dreifamilienhaus befindet sich in einem leicht vernachlässigten baulichen Unterhaltungs- und Pflegezustand. Es sind Bauschäden und Baumängel vorhanden.

Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 169,96 m² teilen sich auf in:

KG: 3 Kellerräume, Flur, Heizungskeller.
EG: Treppenhausflur // Whg 1: 3 Zimmer, Küche, Diele, Duschbad, Loggia - Wohnfläche ca. 58,88 m².
OG: Treppenhausflur // Whg 2: 3 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Balkon - Wohnfläche ca. 58,88 m².
DG: Treppenhausflur // Whg 3: 3 Zimmer, Küche, Diele, Bad - Wohnfläche ca. 52,2 m².

In dem Garagengebäude sind ein Garagenstellplatz sowie zwei abgeteilte, jeweils von außen zu begehende, Abstellräume vorhanden. Das Garagengebäude zeigt einen vernachlässigten baulichen Unterhaltungs- und Pflegezustand.

Das Flurstück 131/6 ist unbebaut. Es stellt die Zuwegung zu dem nordwestlich angrenzenden Wohnhaus-Grundstück Flurstück 132/3 dar. Dies ist durch die, in Abteilung II, lfd. Nr. 1 eingetragene, Grunddienstbarkeit (Geh- und Fahrrecht) abgesichert.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war die Wohnung Nr. 1 und das Garagengebäude eigen genutzt, die Wohnungen Nr. 2 und Nr. 3 vermietet.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Ausstattung

Dachform: Satteldach.
Fenster: isolierverglaste Holzfenster, isolierverglaste Holzdachflächenfenster, im Kellergeschoss einfach verglaste Metallgitterfenster. Kunststoffrollläden im Erd- und Obergeschoss.
Bodenbeläge Wohnungen: Kork, Teppichboden, Fliesen, Holzdielen.
Heizung: erdgasbefeuerte Warmwasserzentralheizung über Metallheizkörper mit Thermostatventilen, die Heizungsinstallation ist z.T. auf Putz verlegt.
Warmwasser: über Elektrodurchlauferhitzer.
Sanitäre Installation: EG: WC, Waschtisch und bodengleiche Dusche // OG: WC, Waschtisch und Badewanne // DG: WC mit Druckspüler, Waschtisch und Badewanne.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Remagen (ca. 18.300 Einwohner), im Stadtteil Kripp (ca. 3.800 Einwohner).

Beide Flurstücke haben einen nahezu rechteckigen Zuschnitt. Das Gesamtgrundstück mit einer Gesamtfläche von ca. 256 m² liegt an der Rosenstraße, eine wenig befahrene Anliegerstraße (30er Zone). Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus Einfamilienhäusern in offener Bauweise. Es handelt sich um eine durchschnittliche Wohnlage.

Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sind in Kripp vorhanden. Weitere Einkaufsmöglichkeiten haben sich in Remagen und in Sinzig (jeweils ca. 3,5 km) angesiedelt. In Remagen-Kripp können Kindergarten und Grundschule besucht werden, eine Realschule Plus/Integrierte Gesamtschule in Remagen. Gymnasien sind in Sinzig, auf der Rheininsel Nonnenwerth (ca. 12 km) und in Bonn Bad Godesberg (ca. 20 km) vorhanden. Die nächstgelegene Bushaltestelle ist ca. 100 m entfernt. Bahnhöfe der Bahnstrecke Köln - Bonn - Koblenz befinden sich in Remagen (ca. 4,5 km Entfernung) und in Sinzig (ca. 4 km Entfernung).

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Sinzig
Barbarossastraße 21
53489 Sinzig

Telefon: 02642/9774-0

Sprechzeiten:
Mo bis Fr: 09.00–12.00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
6 K 3/19
Termin:
27.11.2019 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Mehrfamilienhaus
Verkehrswert:
162.400,00 €
Wohnfläche ca.:
169,96 m²
Grundstücksfläche ca.:
256 m²
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1961
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt und vermietet
Balkon:
Balkon
Loggia:
Loggia
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller

Lage:

Adresse
Rosenstraße 9
53424 Remagen

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)