Amtsgericht Mannheim

Amtsgericht Mannheim
A2, 1
68159 Mannheim
www.agmannheim.de

Amtsgericht Mannheim / Zweigstelle (Palais Bretzenheim)

Telefonische Auskunft 0621/292-2077 (nur vormittags)

Öffnungszeiten zur Einsicht in die Gutachten (nur nach telefonischer Terminvereinbarung):
Mo. bis Fr. 9:00-11:30 Uhr

Die nächsten 3 Zwangsversteigerungen (5 insgesamt)

  • Dreifamilienhaus

    Mehrfamilienhaus
    Brühl

    Verkehrswert in €: 545.000,00

  • 1/2 Anteil an Zweifamilienhaus

    Zweifamilienhaus
    Hemsbach

    Verkehrswert in €: 220.000,00

  • Landwirtschaftsfläche (Weinberg)

    Landwirtschaftsfläche
    Hirschberg

    Verkehrswert in €: 7.000,00

Wichtiger Hinweis:

Achtung! Änderung Versteigerungsort!

Aufgrund der Corona-Pandemie und der einzuhaltenden Sicherheitsstandards finden die Versteigerungstermine bis auf Weiteres in folgenden Räumlichkeiten statt:
Kulturhaus Käfertal, Gartenstraße 8, 68309 Mannheim
Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus für die Anwesenden während der Sitzung zu reduzieren, ist der Zutritt zum Kulturhaus derzeit nur unter Einhaltung des 3G-Standards möglich (Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises).
Es gilt auch dort die Hausverfügung der Präsidentin des Amtsgerichts Mannheim zum Schutz des Publikums und der beim Amtsgericht Mannheim Beschäftigten vor dem Corona-Virus SARS-COV-2 (COVID-19) in der aktuellen Fassung. TDer Sitzungssaal darf nur mit einer FFP2 Maske oder eine vergleichbaren Maske - beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Maske - betreten werden. Der Zutritt mit einfacher Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske), medizinischer Maske (OP-Maske) oder Visier ist nicht gestattet.
Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden im Rahmen der Eingangskontrolle erfasst (möglich auch über die Luca App). Ansonsten empfiehlt sich zur Beschleunigung der Eingangskontrolle/ Kontaktdatenerfassung das bereits ausgefüllte Formular mitzubringen.
Sie finden dieses zum Download über den Link "Weitere Hinweise" bzw. "Weitere Infos" direkt unter diesem Satz.

» Weitere Infos

Sicherheitsleistung

Sicherheit (i. H. v. 10% des jew. Verkehrswerts) kann geleistet werden durch

- einen von einem Kreditinstitut oder der Bundesbank ausgestellten (unterschriebenen) Verrechnungsscheck bzw. Bundesbankscheck. Der Scheck darf frühestens am dritten Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt werden. Samstage sind Werktage;

- eine unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts;

- Überweisung zugunsten der Landesoberkasse Baden-Württemberg auf das Konto Nr. 7495530504 (BLZ 600 501 01) bei der Baden-Württembergische Bank bzw.
IBAN: DE12 6005 0101 7495 5305 04
BIC: SOLADEST600
Landesbank Baden-Württemberg/Baden-Württembergische Bank

Der Betrag muss so rechtzeitig überwiesen werden (mindestens 5 Arbeitstage, möglichst 2 Wochen vor dem Versteigerungstermin), dass der Nachweis der Einzahlung im Termin vorliegt.
Der Zweck der Einzahlung muss zweifelsfrei sein.

Das bedeutet: der Einzahlungsnachweis muss
- den Namen des Einzahlers (identisch mit dem Bieter)
- das zu erwerbende Objekt (zweifelsfreie Grundbesitzbezeichnung
- oder/und das Gericht mit dem Aktenzeichen der Versteigerung) enthalten

Verwendungszweck: "B i e t s i c h e r h e i t" , - Kassenzeichen 9702003740512 AG Mannheim sowie das Aktenzeichen.

Die Landesoberkasse informiert das Versteigerungsgericht unmittelbar über die Einzahlung. Nur wenn diese Mitteilung im Termin mit den o. a. Angaben vorliegt, gilt die Sicherheit als erbracht.

Nicht benötigte Sicherheit wird nach dem Versteigerungstermin durch das Gericht zurück überwiesen.

Lage und Anfahrt zum Amtsgericht

Amtsgericht Mannheim
A2, 1
68159 Mannheim